Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Ich döbeln Männer, gmbh extreme fairmount

Did you know? Can't find a particular company or document? Why not ask one of our international experts to find what you need.


süß gal mya.

Online: 2 Stunden vor

Über

Servus zusammen, habe kürzlich von fairmount und der Kanzlei Zahlungsaufforderungen bekommen. Hatte ein ein Euro Abo bei date for more sonst nichts. Wollte wissen wie andere damit umgehen. Ist halt doch eine starke psychische Belastung. Hallo mein Bekannter bekommt ständig Briefe von Fairmount Kanzlei Zahlungsaufforderung. Und heute bekamm er gleich drei Briefe ein von Fairmount und zwei von Auer Witte Thiel Zahlungsaufforderung das ist ja eine bodenlose frechheit.

Cathi
Wie alt bin ich: Ich bin 40

Views: 4637

submit to reddit

Hallo erstmal, ich habe heute einen Brief von dem genannten Inkassounternehmen bekommen und es wirft viele Fragen auf sich. Ich habe mich auf einer Seite angemeldet und habe auch mal die Mitgliedschaften angesehen.

Öffnungszeiten

Jedoch zu meinem Pech kam dann plötzlich ein Fenster welches direkt Zahlungsangaben von mir haben haben wollte. Allerdings, da ich mich weder erpressen noch abziehen lasse habe ich die Seite dann einfach zu gemacht.

FAIR Particle Accelerator under Construction (October 2018)

Wie genau soll ich dabei jetzt vorgehen? Hat es irgendwelchen Folgen das einfach zu ignorieren? Fragt sich allerdings ob die Buttonlösung, evtl. Widerrufsbelehrung etc. Bei dubiosen Seiten eher nicht. Und wenn das wirklich so ist, wie geschildert, also dass man den Vorgang ohne entsprechenden Button-Klick abgebrochen hat, dann würde ich auch zur Polizei gehen. Strafanzeige wegen Verdacht des gewerblichen Betruges und wegen Verdacht der Beihilfe gegen das Inkasso. Denn die wissen bestimmt aus vorherigen Reklamationen, dass das eine unseriöse Abofalle sein dürfte.

Dem Inkasso würde ich nichts schreiben.

Die bekommen die Anzeige mit. Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Fairmount von mepeisen : Und wenn das wirklich so ist, wie geschildert, also dass man den Vorgang ohne entsprechenden Button-Klick abgebrochen hat, dann würde ich auch zur Polizei gehen. Ja das Problem war halt zusätzlich auch das es nachdem sich dieses Zahlungsart Fenster geöffnet hatte man nichts mehr machen konnte. Ich habe halt dabei auch Panik bekommen und habe auch 5x versucht mein Konto bei denen zu löschen und alles aber es hat nichts funktioniert.

Zusätzlich wurde das Konto auch gesperrt und sollte erst wieder nutzbar sein wenn ich bezahlt döbeln. Das zählt für mich irgendwie auch fast schon als Erpressung oder nicht? Trotzdem vielen Dank ich werde mal ausprobieren was die Polizei dazu sagt Sie müssen nicht zur Polizei gehen! Das bringt nichts. Zitat: Jedoch zu meinem Pech gmbh dann plötzlich ein Fenster welches direkt Zahlungsangaben von mir haben haben wollte.

Es gilt das Button-Gesetz. Ich würde dem Inkasso jetzt genau einmal schriftlich und nachweisbar mitteilen, dass Du die Forderung mangels Vertragsschluss bestreitest.

Nur einem gerichtlichen Mahnbescheid - der zur besten stressigen Urlaubszeit eintrudelt - muss man dann noch einmal widersprechen. Zitat: Zusätzlich wurde das Konto auch gesperrt und sollte erst wieder nutzbar sein wenn ich bezahlt habe.

Was hat das mit Erpressung zu tun? Denn das ist völlig normal dass Konten gesperrt werden und erst wieder nutzbar wenn man bezahlt hat. Das ist bei Netflix so, das ist bei Amazon so etc. Warum sollte jemand seine Dienste weiter nutzen dürfen wenn man nicht dafür bezahlt bzw. Ich würde mich mal für diese Seite interessieren, wenn du diese mal per PM schicken könntest, wäre das nett.

Den mittlerweile sind solche Seiten nicht mehr nur mit "versteckten Kosten" beworben, sondern meist sichtbar neben dem Anmeldefenster etc. Daher bitte einmal die Seite nennen um die es geht. Zitat: dann sieht die Sache anders aus. Nicht wirklich im Ergebnis. Wenn der Registrierungs-Vorgang abgebrochen wurde, dann wurde er nun mal abgebrochen. Zitat von mepeisen : Zitat: dann sieht die Sache anders aus.

Wenn dem so wäre, ja. Die Registrierung war quasi nicht kostenlos.

Fairmount gmbh in döbeln

Anders hätte die Forderung auch nicht kommen können. Gängige Abzock-Masche. Zitat: Die Registrierung war quasi nicht kostenlos.

Wenn du darauf anspielst, also auf den Trick, dass eine "kostenlose Registrierung" versprochen wurde, die dann zu einer kostenpflichtigen wird, sobald man "falsch klickt", ist das döbeln eher Betrug. Und laut TE hat er diesen Vorgang abgebrochen.

Du kannst es drehen und wenden, wie du willst. Den Vorgang so auf mehrere Seiten gmbh Schritte aufzuteilen, dass daraus ein "Aber du hast den Vertrag abgeschlossen und erst danach abgebrochen" wird, das haben schon viele versucht und sind damit dann gescheitert. Die genannte Firma ist schon oft mit solchen Tricks aufgefallen. Mehr kann man dazu nicht sagen, solange man die Webseite nicht kennt und sich das genauer anschauen kann. Kleines Update um welchen Gläubiger des Fragesteller es geht, der Gläubiger ist die dateyard AG.

Ich denke eine kleine Recherche mit welchen Praktiken die Arbeiten - aka Abo-Fallen - sollte Klarheit bringen. Ich konnte mich auch selber von der Webseite überzeugen fairmount der Fragesteller sein "unwesen" getrieben hat und ja, ich verstehe das Problem mit dem unklickbaren Popup welches man nur entfliehen kann wenn man die Seite neu lädt.

Beim Registrierungsprozess wird nämlich nicht erklärt dass der Dienst irgendwas kostet, nein ich habe mich da nicht angemeldet, sondern mit blickenden Buttons schön dazu verleitet "hier geht es lang". Der Fragesteller ist schlicht und Ergreifend in eine böse Abo-Falle getappt.

Bewertungen und erfahrungsberichte

Wie also nun vorgehen? Ich hoffe der Fragesteller hat innerhalb der 14 Tage Widerspruchsfrist entsprechend Widersprochen. Hier können nun 3 Dinge gemacht werden.

Zitat von DStein : Kleines Update Aktuell habe ich noch nichts gemacht, da ich auf weitere hilfreiche Antworten gehofft habe. Ich habe auch noch keinen Brief von deren Anwälten bekommen oder sonst irgendwas. Soll ich daraufhin dann jetzt erst einmal abwarten oder soll ich denen eine Mail schreiben worin ich erkläre wie es abgelaufen ist und warum ich nicht zahlen werde?? Oder wie genau soll ich jetzt nach aktuellem Stand vorgehen?

Dass noch keine Post gekommen ist von den "Anwälten" ist normal. Dienste in Anspruch nehmen wolltest.

Jetzt anwalt dazuholen.

Ansonsten empfehle ich dir den Gang zu einer Verbraucherschutzzentrale ggf. Mit dem Inkasso zu versuchen da etwas zu erklären, wird nicht viel bringen. Die wollen das weder wissen noch hören, die wollen nur Geld. Nicht mehr, nicht weniger. Zitat: Das was du machen solltest wäre sofern die Widerrufsfrist nicht abgelaufen ist, erstmal einen vernünftigen Widerspruch schreiben an die Plattform wo du Ich gehe davon aus, dass du mit Widerspruch eigentlich Widerruf meinst, da du beides in einem Satz verwendest.

Dann bin ich anderer Meinung.

Ein Widerruf macht nur Sinn, wenn man davon ausgeht, dass ein Vertrag geschlossen wurde. Wenn man widerruft, gibt man also zu, dass es einen gültigen Vertrag gegeben hat. Das ist aber nicht der Fall, wenn die Beschreibung des TE stimmt. Ich würde mit Fake-Daten und einem oder mehreren Zeugen den kompletten Vorgang wiederholen und jeden einzelnen Schritt mit Screenshots dokumentieren. Dann würde ich damit zur Polizei gehen und Anzeige wegen gewerblichen Betrugs gegen die Firma und das Inkasso als Gehilfen stellen. In dem Schreiben würde ich auch die telefonische und persönliche Kontaktaufnahme, sowie die Einmeldung der Forderungen an Auskunfteien untersagen.

Dieses blog durchsuchen

Danach würde ich jegliches weitere Schreiben des Inkassos oder der genannten Rechtanwälte ignorieren. Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, muss diesem widersprochen werden. Update